Pressestimmen

Heilbronner Stimme vom 9.11.2021:

Antisemitismus gab und gibt es überall

Wie die jüdische Gemeinde von Heilbronn und ihre Vorsitzende Avital Toren mit Anfeindungen leben

Heilbronner Stimme vom 9.11.2021:

Aus dem Tagebuch des Emil Beutinger

Packender Zeitzeugenbericht des damaligen Oberbürgermeisters zur Reichpogromnacht am 9./10. November 1938

Heilbronner Stimme vom 18.10.2021:

Mutter und Motor der jüdischen Gemeinde ist 80

Avital Toren: In neuer Heimat zu neuem Glauben

Ev. Gemeindeblatt für Württemberg Nr. 42/2021:

Orte der Ruhe und Erinnerung

Eine Spurensuche am Neckar.

Heilbronner Stimme vom 15.09.2021:

Erste Schritte zur Emanzipation

„Jüdinnen der Moderne“ – Vortrag von Liliane Furmann in der Stadtbibliothek

 

Heilbronner Stimme vom 01.07.2021:

Ein neuer Ort der Mahnung

Uhlandplatz in Max-Beermann-Platz umbenannt – Philosoph und Theologe als Vorbild.
sh. dazu auch die Beermann-Würdigung von Günter Spengler.

Heilbronner Stimme vom 04.06.2021:

Erinnern und Werte kennenlernen
Marlis Glaser will mit ihren Bildern in der Stadtbibliothek den Menschen das Judentum näher bringen

Heilbronner Stimme vom 13.02.2021:

Stadt setzt mit Max-Beermann-Platz Zeichen für Humanismus und Vielfalt

sh. dazu auch die Publikation zu Max Beermann von Günter Spengler in den Online-Publikationen des Heilbronner Stadtarchivs

Heilbronner Stimme vom 06.02.2021:

Stadt ehrt vergessenen Rabbiner
Uhland-Platz soll in Max-Beermann-Platz umbenannt werden – Direkte Nachbarschaft zur ehemaligen Synagoge

Heilbronner Stimme vom 01.02.2021:

Jüdisches Leben in Heilbronn
Ein großes und wechselvolles Kapitel Stadt- und Kulturgeschichte

Heilbronner Stimme vom 01.02.2021:

Festjahr mit vielen Facetten
„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ mit Musik, Vorträgen, Ausstellungen, Führungen und Lesungen

Heilbronner Stimme vom 24.12.2019:

Juden feiern Lichterfest
Rabbiner entzündet Chanukka-Leuchter