Synagoge Heilbronn 1900

Ein neuer Ort der Mahnung

Zur Namensgebung des Max-Beermann-Platzes in Heilbronn

Eine Würdigung von Günter Spengler

Ob Bezirksrabbiner Dr. Max Beermann sich über diesen Platz freuen würde? Ich stelle mir einen Besuch in seiner Wohnung in der oberen Schillerstraße vor: Die Wände seines Arbeitszimmers sind voller Bücher: Rabbinische Fachbücher natürlich, aber ebenso viel deutschsprachige Literatur: Imanuel Kant, Friedrich Nietzsche, Wolfgang von Goethe und natürlich Ludwig Uhland, der begabteste Lyriker des Schwäbischen Dichterkreises. In seinem Arbeitszimmer finden sich auch Uhlands freiheitliche politische Schriften mit vielen Anstreichungen. Max Beermann würde sich sehr freuen, jetzt auch im Stadtbild so eng mit Uhland verbunden zu sein: Auf seinen Platz mündet Uhlands Straße.

Weiterlesen →
veröffentlicht von Freundeskreis in Portrait

Ausstellung von Marlis Glaser

Der Beginn der Austellung von Marlis Glaser unter dem Titel „Wie wilder Wein, der zwischen Feuerblättern glühlt“ in der Stadtbibliothek wurde auf Mittwoch, den 2. Juni verschoben; sie kann dafür aber bis zum Montag, 13. September angeschaut werden (sh. „nächste Termine“ bzw. „Veranstaltungen“). In dieser Zeit wird es einige Führungen und Gespräche mit der Künstlerin geben, die kurzfristig angekündigt werden – je nach Inzidenzlage.

Zur Ausstellungseröffnung lesen Sie den Bericht der Heilbronner Stimme vom 4.6.2021 im Menüpunkt „Pressestimmen“ oder hier.

veröffentlicht von Freundeskreis in Ausstellung

Vortrag über „Jüdinnen in der Moderne“ wird verschoben

 „Jüdinnen in der Moderne“, u. a. zu Bertha Pappenheim und Regina Jonas.

Vortrag von Liliana Furman, Freiburg

Der ursprünglich für den 10. Mai geplante Vortrag wurde Corona bedingt verschoben auf

Montag, 13. September 2021, 19:00 Uhr

in der Stadtbibliothek im K3

Sh. auch unter „Nächste Termine“ bzw. „Veranstaltungen“.

veröffentlicht von Freundeskreis in Vortrag/Gespräch