Synagoge Heilbronn 1900

Veranstaltung abgesagt

Aus Anlass der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss die Veranstaltung mit der Gruppe „Dreierlei – Klezmers Freilach“ am 20. Oktober leider abgesagt werden.

Wir bitte um ihr Verständnis.

Posted by Freundeskreis in Konzert

Die jüdische Künstlerin Marlis Glaser in Heilbronn

Portrait Luise Bronner, 70 x 60 cm, Öl-Lwd, 2019
Portrait Luise Bronner, mit ihrer Familien- und Lebens-Geschichte: Eltern, das Unternehmen, ihre Berufsausbildung, ihr Exil, Tod der Eltern, ihre Promotion, Motiv-Zitat ihres Gedichtbandes und ihr wohl wichtigstes Gedicht von 1961 „May I never forget…“ sowie Zitat des Gedichttitels zum von ihr geschätzten Dichter B. Brecht.
Bei aller Zartheit der Farbe ihres Gesichts, ihrer Kleidung spielt das Rot als Ausdruck ihrer Energie und Vitalität bis ins hohe Alter, eine wichtige Rolle.

Im November 2019 hatte der Freundeskreis die Künstlerin Marlis Glaser zu Gast. Sie berichtete anhand von Beispielen über ihre Schwerpunkte in ihrem malerischen Wirken. Dazu gehörten die Portraits mutiger und herausragender jüdischer Frau, aber auch Portraits namhafter jüdischer Persönlichkeiten sowie von Überlebenden des Holocausts.

Für Ihre Portraits hat Marlis Glaser einen eigenen Stilentwickelt, der biblische, historische und biographische Inhalte mit Elementen der Kunstgeschichte verbindet.

Zu der farblichen Interpretation kommt die Schrift hinzu, ausdrucksstarke Symbole sowie wesentliche Daten, Informationen und Aussagen die das Bild der portraitierten Person ergänzen und abrunden.

Da die ehemals jüdische Heilbronner Bürgerin Luise Bronner Namensgeberin der nach ihr benannten Realschule ist, vermittelte der Freundeskreis den Kontakt mit Marlis Glaser. Hier bot die Künstlerin für interessierte Schüler*innen einen Workshop an (vgl. Artikel der „Heilbronner Stimme“).

In den Wochen danach schuf Marlis Glaser ein Portrait von Luise Bronner, das bei einer Schulfeier zum 10-jährigen Bestehen der Schule enthüllt und übergeben wurde (vgl. Artikel der „Heilbronner Stimme“ und das Portrait).

Mehr über die Künstlerin unter www.marlis-glaser.de.

Posted by Freundeskreis in Allgemein
Load more